Quantum Tangle

Quantum Tangle hat 2017 den begehrten Juno-Award in Kanada gewonnen. Mit einer Mischung von Klängen aus der alten Welt und dem Flair der Neuen Welt umfassen sie ihren gemischten Hintergrund. Grey Gritt und Tiffany Ayalik kombinieren ihre Talente aus Kehlgesang, sehnsuchtsvollen Melodien und traditionellen Legenden. So schaffen sie spannende Stücke die einen Blick rückwärts auf die Geschichte erlauben und so die nächste Generation herausfordern, sie ausbilden und sie ermutigen, soziales Bewusstsein zu entwickeln. Während Ayalik charismatisch ihre Geschichten und den Inuit-Kehlgesang darstellt, lässt Gritt ihren souligen Métis-Blues einfließen.

Tiffany Ayalik

Tiffany wurde in Yellowknife in den Nordwestterritorien geboren und hat Inuit-Vorfahren. Im Norden hörte sie den Geschichten ihrer Ältesten zu und entdeckte dabei ihre Liebe zum Geschichtenerzählen und welche enorme Veränderung das Hören einer Geschichte in Gang setzen kann. Nachdem sie ihr Diplom im Schauspiel auf dem Red Deer College gemacht hatte, betrieb sie weitere Studien an der Universität von Alberta und graduierte mit Auszeichnung als Bachelor of Fine Arts. Tiffanys spielte in vielen Theaterstücken mit und fungierte als kulturelle Repräsentantin für die Nordwest Territorien bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver.

Grey Gritt

Grey Gritt wurde auf dem kanadischen Schild geboren, wuchs an einer Schotterstraße auf und verkörpert eine breite Mischung von Identitäten und Kulturen und bestreitet ihr Leben als subarktische Blues-Spielerin in Yellowknife in den Nordwest-Territorien. Mit einem Mundvoll Soul und einer Wagenladung Blues trat diese queere Métis Sängerin auf dem Folk on the Rocks Festival auf, hat mit Harry Manx, Leela Gilday und Pura Fe zusammengearbeitet und tourte mit dem Blueser Guy Davis.

Trailer des neuen Albums "Shelter as we go" July 2017

Interview

Interview mit Quantum Tangle über das neue Album "Shelter as we go"